Seiten

Sonntag, 29. März 2015

Kann Resteverwertung nicht schön sein.

Meine beiden Restekisten quellen über und da kein Platz für eine weitere ist, müssen die Stoffe eben verarbeitet werden.
Natürlich war das kleine Chaos mit von der Partie als ich die Kisten kurzerhand umkippte und fischte (zum xten Mal) zielstrebig den Apfelstoff raus. " Mama machst du mir jetzt endlich was aus dem Apfelstoff.
Damit war der Grundstein gelegt. Wir schauten gemeinsam was noch an Stoffen passtund ich grübelte dann, was wir aus der Ausbeute machen. Es waren noch ein paar größere Reste dabei. Also entstand recht schnell die Idee einer "Antonia". Was gleichzeitig auch die Idee war für die erste echte Appli.
Bei Nähoma Moni bin ich letzt über eine Anleitung zum doppelten Rollsaum gestolpert, der wurde dann auch noch mit reingepackt und aus den  wirklich allerletzten Resten entstand dann noch ein Kopftuch. Dann war alles weg.

hier das Ergebnis
































Schnittmuster Antonia von Farbenmix
Schnittmuster Kopftuch Prinzessin Aleyna von Leyona

und das ganze wandert nun auch zu Meitlisachen

Freitag, 27. März 2015

Juhu ein Award









Liebster Award 2015, ich kann nicht wie Frau Käfer sagen, es hat mich erwischt*g, aber ich kann sagen, ich freu mich.Gedacht ist dieser spezielle Award dafür, kleine Blogs mit weniger als 200 Followern zu unterstützen und ein bisschen bekannter zu machen. Ich hab den Award von Frau Käferin übernommen, deren Blog ich total begeistert verfolge. Liebe Frau Käfer vielen Dank :-)


Hier kurz die Regeln:
- bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat
- beantworte die 11 Fragen
- nominiere 11 andere Blogger mit weniger als 200 Followern
- stelle 11 neue Fragen


Und hier die 11 Fragen von Frau Käferin

1. Warum machst du hier mit? Sei ruhig ehrlich. Das schicke Logo, Langeweile oder schlechtes Wetter sind auch Begründungen!
kennt ihr noch die Freundschaftshefte wo man x Fragen beantworten musste, die fand ich klasse und hab mich super gefreut ein solches auszufüllen. Irgendwas ist wohl davon übrig geblieben und so hab ich mich wie ein Kind gefreut, dass ich nun hier auch wieder 11 Fragen beantworten darf*g. Nebenbei einen schicken Award zu bekommen (und sich vom Lernen drücken zu können) ist dann das I Tüpfchen

2. Wann und worüber hast du dich das letzte Mal richtig gefreut?
Ha, da könnt ichs mir nun einfach machen und sagen, na darüber hier die Fragen beantworten zukönnen ;-), aber so richtig dolle gefreut hab ich mich, dass meine Große die ungelogen seit der 3. Klasse darauf hinarbeitet Erzieherin zu werden nun einen Schulplatz an der Wunschschule bekommen hat, das hat sie sich echt verdient :-)

3. Wer hat sich das letzte Mal über etwas selber gemachtes von dir gefreut und über was genau?
Meine Tochter, das kleine Chaos, als sie ein heißgeliebtes Drehkleid mit Elsa bekam

4. Wo wärst du jetzt in diesem Moment am liebsten?

Irgendwo am Meer wo es warm und sonnig ist und touristisch noch nicht sooo erschlossen

5. Wo holst du dir deine Ideen für neue Projekte?
auf den Blogs auf denen ich mitlese und in den beiden FB-Gruppen in denen ich aktiv mitschreibe

6. Lieber Jersey oder Webware?
Oh, ich hege den Verdacht, dass ich mich da gerade in einer Umbruchphase hineinbegebe...bisher ganz klar Jersey (ich bin soooooo bügelfaul), aber ich hab nun ein paar Sachen entdeckt, die ich unbedingt machen will und die gehen viel besser auf Webware...mal schauen

7. Kellerverlies oder Nähzimmer, wie und wo nähst du?
Am Esstisch :-(. Selten kann ich beide Nähmaschinen nebeneinander aufbauen und nähen geht nur, wenn der Rest der Chaosfamilie im Bett liegt. Aaaaaaber es ist absehbar, dass das große Chaoskind auszieht in den nächsten Jahren, dann bekomm ich ihr Zimmer*freu

8. Welches UFO (unfertige Objekt) ärgert dich am meisten?
so wirkliche UFOs habe ich nicht.  Allerdings habe ich inzwischen 2 IKEAkisten voll Stoffreste, die ich durchaus als UFOs betrachte und die mich ziemlich ärgern*g. Da hab ich mir nun selbst auferlegt, mindestens einmal im Monat welche von zu verarbeiten ;-)

9. Was würdest du NIEMALS nähen?
bis vor kurzen hätte ich hier ganz klar geschrieben "irgenwas mit Reisverschluss", aber nun grübel ich da schon seit heute morgen drüber nach. Es gibt nichts was ich NIEMALS nähen würde. Momentan kann ich mir Puppen und BHs nicht so wirklich vorstellen ...aber wer weiss...

10. Wenn du dein Hobby zum Beruf machen könntest. Warum würdest du es machen/Warum würdest du es nicht machen?
Ich würde es nicht tun. Ich mag meinen Beruf sehr und sehe Nähen als Ausgleich, der für mich optimal ist, weil ich ihn ohne viel Aufwand von zuhause aus betreiben kann. Neben meinem sehr "menscheinintensiven" Job und einer sehr fordernden kleinen Tochter tut es mir so gut ein recht stilles Hobby zu haben - aber als Beruf: nein, da würde ich meinen jetzigen für nichts auf der Welt mit nähen tauschen wollen ;-)

11. Und jetzt mal was ganz anderes: Was machst du, wenn du im Stau stehst? Habe gestern selber viel Zeit in einer Vollsperrung verbracht und eine kleine „Sozialstudie“ betrieben. War lustig :-)
 So nun dürft ihr die "Habmichlieb" Jäckchen auspacken. Ich freu mich immer total über Stau. Dank Nähen, Familie, Job kommt mein anderes großes Hobby das Lesen zu kurz. Da mein Arbeitsweg recht lange ist ( eine Stunde einen Weg) lasse ich einfach lesen. Jeder Stau bringt mich also in den Genuss die Geschichte weiter zu hören als erhofft ob das nun auf dem Arbeitsweg ist oder auch auf längeren Strecken.
Nur das Hörbuch darf mir nicht ausgehen, dann verliert natürlich jeder Staut seinen Reiz ;-)


Nun meine Nominierungen...
ähm ja, hier hoffe ich dann auch mal auf Freiwillige, vielleicht outet sich der ein oder andere ja auch noch als Leser, dass er möchte. Ansonsten habe ich erstmal 4 Leute angefragt, ob sie möchten. Ja es ist eine Möglichkeit seinen Blog bekannter zu machen, aber es hat ja auch was von Kettenbrief und ist nicht jedermanns Sache Sollten die 4 zustimmen werde ich sie hier reineditieren. Weitere Freiwillige sind gern willkommen.

Damit ihr wisst was auf euch zukommt, hier meine Fragen:

01. Was war zuerst da, bloggen oder nähen und warum verbindest du beides
02. Wenn du dich am Kleiderschrank einer anderen Nähbloggerin hemmungslos bedienen könntest, wessen Kleiderschrank würdest du dann gern leerräumen (die Größen passen auf wundersame Weise natürlich)
03. Auf welches Nähstück bist du besonders stolz und warum
04. Bist du Rechtsfüßler oder Linksfüßler beim Nähen, Strümpfler oder Hausschuhträger.
05. Was machst du im Urlaub statt nähen, oder nimmst du deine Nähmaschine überall hin mit?
06. Was war dein lustiges Mallheur beim Nähen.
07. du musst wählen Nähen oder Kino, was wählst du?
08. Hast du ein eigenes Nähzimmer oder wo nähst du
09. Kinderkleidung oder Sachen für dich was nähst du lieber
10. Für was beim Nähen hättest du gerne eine Hilfskraft, die diesen Teil der Arbeit für dich abnimmt.
11. die berühmten 3 Wünsche...was würdest du gern können, welche Maschine hättest du noch gern...was rund ums nähen wünschst du dir. Du hast 3 Wünsche frei :-)





Montag, 23. März 2015

Fly with me schnuppert Frühlingsluft

Geht es euch auch so. Kaum ist der Himmel nur ein bischen blau giere ich nach den Sonnenstrahlen. Heute sind wir dann gleich raus in unseren Zwergengarten.
Das kleine Chaos musste sich ersteinmal auf dem Trampolin austoben, eh die nötige innere Ruhe eingekehrt war um die gestern neu erstandenen Blumen einzupflanzen.

wie unser heutiger Nachmittag aussah hier in einer Kollage








































Schnittmuster:
 Ottobre 4/2014 Snow White and Rose Red

Stoff:
"Fly with me" Königreich der Stoffe Eigenproduktion

Wie schön dass das tolle Wetter auf einen Montag fällt, so schaff ichs endlcih mal wieder zu "my kid wears"


Ach ja falls ihr euch fragt, was ich so in der Zeit gemacht habe. Als das Kind, so eifrig im Garten beschäftigt war, das kann ich euch auch gern zeigen. Ich hab die Sonne genossen *g





Freitag, 20. März 2015

Henrika the First

und weiter gehts mit der Frühlingskollektion:
diesmal war ein Drehkleid gewünscht. Ausgesucht hatte das kleine Chaos Sternenstoff...natürlich in rosa und allen Argumenten zum Trotz musste eine Elsa drauf (ich hab sie dann so klein wie möglich gemacht*pfeif)
Die Wahl fiel auf den Farbenmixschnitt Henrika.
Lästigerweise musste ich doch die Größe wechseln und beim Papierschnitterstellen passierte das Mallheur. Aus Versehen hatte ich den Belegteil mit ausgeschnitten- versteht sich von selbst, dass das erst auffiel, als das Vorderteil ausgeschnitten war und irgendwas komisch...
Der rosa Sternenstoff war ziemlich alle, so dass neu schneiden nicht an Frage kam. Also wurde kurzerhand beschlossen, das Kleid diesmal 2lagig zu machen und oben mit dem Kombistoff einen Einsatz zu nähen und Lagenlook an den Ärmeln...
fertig gestellt sah das ganze dann merkwürdig aus. Das große Chaos ist ja sehr kreativ. Von ihr kam der Vorschlag Zierstiche zum Verbinden einzusetzen. So bekam erst der Beleg einen Zierstich...und weil das so gut ging, gabs noch "Schneeflöckchen" am unteren Rockrand. Jetzt passte auch die Elsa stilistisch.

Das Kind ist glücklich über den wirklich tollen Dreheffekt und ich würde sagen, was als Fehler begann entwickelte sich zu einer tollen Idee
Its not a bug, its a feature ;-)

Auf ausdrücklichen Wunsch des kleinen Chaos ersteinmal ein Drehbild

 






und hier dann mit etwas weniger Bewegung ;-)






















Schnittmuster: Henrika von Farbenmix
Stoff: Sternenjersey und Kombistoff vom örtlichen Stoffhändler
Zierstiche W6 3300

und damit wandern das erste mal 2 Kleider in einem Monat zu Meitlisache

Dienstag, 17. März 2015

Chic(a) in den Frühling

das kleine Chaos aus dem Schoss sitzen zu haben, wenn man Stoffe schaut, ist eine denkbar dumme Idee.
Eigentlich wollte ich Basics nähen, einfarbig war geplant. Da klick ich mich so durch die Jerseystoffe von "Alles für Selbermacher" und plötzlich ein "juchzen" des kleinen Chaos "Mama den bitte bitte"
Gemeint war der "Ponyhof" und JA er ist alles andere als Uni. Deshalb hab ich es auch abgelehnt...
Es gab das erste mal seit langem bittere Tränen wegen Stoff.
Tja Kind im Bett, Mama am grübeln...der Stoff ist NICHT rosa...es ist sogar türkis drin (der geneigte Leser hat evtl festgestellt, dass die Farbe doch immer mal wieder hier auftaucht) und er würde perfekt zu einem Kleiderschnitt passen, der mir schon ganz lange in der Nase steckt und lässt sich ja durchaus mit türkisem Unistoff kombinieren..
Ein bischen haderte ich noch mit mir, da AfS nur in 0,5m Schritten den Stoff verkauft, aber schwups eh ich wirklich drüber nachgedacht habe, war er mein.

Ich finde es hat sich gelohnt, der Stoff passt perfekt zum Schnitt, was meint ihr?


 

Schnittmuster: Chic chica von Killertasche
Stoff: Ponyhof von AfS

und nun wandert das ganze noch zu Creadienstag und  Meitlisache


euch allein einen wunderschönen und warmen Dienstag

Dienstag, 3. März 2015

Es war einmal ....

eine alte...sehr alte Lieblingshose, die sich im Laufe eines Monats...ok eines guten Monats in eine Handtasche verwandelte.
Die Entgehungsgeschichte könnt ihr über den letzten Monat verfolgen. Meine Ziele habe ich erreicht. Meine Phobie was Reisverschlüsse betrifft konnte ich ablegen. Meine neue Maschine besser kennenlernen und eine Handtasche fast nur aus vorhandenem Material nähen.
Verarbeitet wurde
eine Lieblingshose
Reste von Webband
türkise Bettwäsche
ein altes Gurtband

nur die Reisverschlüsse sind neu.

Es entstand eine Schnabelina Bag in Mini. Wer  - wie ich - noch nie eine Tasche genäht hat, dem kann ich die Schnabelina Bag wärmstens empfehlen. Jeder Schritt ist genau erklärt. Es gibt Unmengen an Variationsmöglichkeiten und trotzdem bin ich nicht einmal Gefahr gelaufen durcheinander zu kommen.
Einmal konnte ich ein Bild nicht richtig verstehen, ziemlich am Ende und habe mir das Video auf Youtube von "das Haus mit dem Rosensofa" als Hilfe geholt. Aber ansonsten wars echt kein Problem


Eine Anekdote am Rande zur Wendeöffnung
natürlich bin ich schlauer als der Rest der Welt und natürlich finde ich die geniale Lösung statt Wendeöffnung als Erstes, die bisher keinem der vielen Schnabelina Taschennähern aufgefallen ist.
Kurz gesagt, das große Chaos denkt sich "Wendeöffnung" nööö brauch ich nicht...ich kann doch durch den Reisverschluss wenden" Ähm ja, sollte sonst noch einer genau so schlau sein, wie ich...dem sei gesagt "NEIN es funktioniert nicht"
Die nächste werde ich dann auch wie von Sonnenblume geraten mit Wendeöffnung im Boden machen...das Absteppen war kein Problem, aber den steifen Jeansstoff durch die Wendeöffnung pressen war schon ein netter Spaß.

So entgegegen meiner sonstigen Gewohnheit eine Kollage zu erstellen, heute mal in Einzelbildern. Ich find die Arbeit einer Tasche rechtfertigt das ;-)



 Meine neue Handtasche beim ersten Ausgang auf meinem Bürotisch





Das Innenleben:
Eigentlich ist das Fach mit dem Reisverschluss extra für meinen Schlüssel gemacht....wie ihr seht...eben eigentlich ;-)












von oben:
Ich habe mich für den offenen Reisverschluss entschieden und bin bei der Mini echt froh drüber












und nun wandert das ganze noch zu  Creadienstag