Seiten

Dienstag, 27. Dezember 2016

Glitzerkatzen an Weihnachten..oder ...fast erwischt ;-)

"Aber Mama das hast du doch genäht....ach ich weiss, dass Christkind hat dir den Stoff gebracht und du hast geholfen, weil es doch soviel zu tun hat"





Schnittmuster: Oberteil Lou von Kibadoo mit Ballonrock verlängert
Stoff : Polytex ilja Design und Kombistoff
Plotterbild: Katze und Kreis :-p

und ab damit zu Kiddikram und Creadienstag

Dienstag, 22. November 2016

Stürmische Zeiten

Es stürmt und stürmt, alle Blätter fallen vom Baum:
Moment alle Blätter fallen von den Bäumen...
moment.....da war doch noch ein entsprechendes Stöffchen  von Stenzo (Herbstwald), das dringend zu einem LA Shirt werden wollte.







Hier dann die Detailansicht von vorne



Na sowas...da hat doch der Herbststurm, die Bäume auf dem Rücken durcheinander gewirbelt, was bisher auf meiner Arbeit noch niemand aufgefallen ist *pfeif

mal ehrlich hättet ihrs gesehen?





Schnittmuster, ist wie in meinem letzten Beitrag das Big Easy Peasy T von Katja Schauer, diesmal in der Damenversion.
Auch hier gibt es beim Schnittmuster mehrere Varianten und es gab mal wieder den ein oder anderen Kniff den ich noch nicht kannte.

Ich habe die körpernahe Variante mit Abnähern gewählt.

Übrigens in recht naher Zukunft kommt eine Erweiterung raus, die das Big Easy Peasy T so richtig wintertauglich macht. Es bekommt nämlich dann einen hohen Kragen oder eine Mütze ;-)

Meine kuschelige Wintervariante ist schon genäht (diesmal leger) und wartet nur noch auf die Erweiterung.

Wens auch interessiert : Einfach bei Facebook "Stoffwechsel-die Nähwerkstatt" abonieren und ihr werdet informiert wann die Erweiterung erschein. Die ersten Probenähergebnisse gibts auch schon zu sehen.

So und nun nehm ich meinen Beitrag mit zu Creadienstag und schaue was die anderen so gewerkelt haben.

euch eine schöne Woche!

Mittwoch, 9. November 2016

das war ja wirklich easy

Im .Mai 2015 stelle Katja Ihr Schnittmuster "easy-peasy-Summer-T" als Kindershirt vor. Eigentlich wollte ich es da schon nähen. Inzwischen sind wir 1. 5 Jahre weiter und es gibt das Shirt längst auch für Erwachsene und mit einigen Erweiterungen.
In vielen Nähforen wurde das Schnittmuster rauf und runtergenäht. Ich kenne ungelogen jemand (zu Sabine schiel) die das Shirt in der Kinder und Erwachsenenversion zusammen 50!mal genäht hat.
Trolligerweise bringt eine andere Schnittmustererstellerin nun fast einen Zwilling des Schnittmusters für Erwachsenen raus (ein Schelm wer dabei böses denkt ;-)


Ähm wo wollte ich eigentlich hin...na wie gesagt, eigentlich wollte ich das Shirt schon vor 1.5 Jahren nähen...aber *trommelwirbel,  nun hab ichs endlich getan. Die Kinderversion mit langen Ärmeln und der Kragenerweiterung. Umgesetzt in der absoluten Basisversion, ohne Taschen oder Schnickschnack (das kleine Chaos brauchte dringend Sweater).

Ich muss sagen, ich bin ja immer kritisch wenn um irgendetwas der Hyp ausbricht. Aber hier bin ich echt begeistert. Grundsätzlich finde ich ja immer schon das drucken und Schnittmuster schneiden lästig...das ging hier super schnell, da es eigentlich nur 2 größere Teile gab (Ärmel und Vorder/Rückseite) + die Schulterergänzung.
Genäht ist es auch super schnell.
Was man deutlich merkt, das Schnittmuster ist von einer Schneiderin erstellt. Für einen Autodidakten wie mich, waren da noch einige wertvolle Tips drin und es ist halt sehr genau ausgearbeitet. Nirgendwo  musste ich ziehen...die Schnitt-Teile passten einfach perfekt zusammen.

Hab ich mich  vom Easy Peasy Hyp anstecken lassen...JA unbedingt. Nun warte ich ungeduldig drauf, dass die Kragenerweiterung für Erwachsene kommt...das Shirt ist schon genäht...fehlt nur noch der Kragen ;-)


So nun aber genug geschrieben, hier erstmal die Kinderversion





bin ich gemein, wenn ich drüber nachdenke wieder ein zickenshirt zu nähen *gerade überleg



Die Schulterpartie





Und der Rücken mit Teilung



und nun ab damit zu Kiddikram

Donnerstag, 3. November 2016

Partnerlook diesmal ohne Hindernisse ;-)

"Och Mama,  nun können wir gar nicht mehr im Partnerlook gehen", meinte traurig das kleine Chaos, als es feststellen musste, dass der Pullover zu klein war....gemein waren die Pullover von hier .
Wenns nach dem kleinen  Chaos gegangen wäre, hätten wir genau die Pullover auch wieder bekommen...allerdings legte ich dann doch mein Veto ein, denn MEIN Pulli passte mir ja noch.

Der Stoff den das kleine Chaos aussuchte..war dann doch dem ganzen sehr ähnlich und es gab einiges an Diskussionen, bis wir uns dann doch wenigstens auf ein anderes Schnittmuster einigen konnten.

Schwierig waren dann noch mal die Fotos...das kleine Chaos hatte (wie erstaunlich) nichts wie Chaos im Kopf  ;-)

Meine Fotos hab ich dann doch lieber von dem größeren Chaos machen lassen...ich wollte euch ja nicht erschrecken.
Und das hier kam raus ;-)






und hier im Partnerlook




und ausnahmsweise mal nicht verwackelt weil Blätter schmeissend





so und nun ab damit zu Kiddikam und RUMS...,,,

PS:Insider (siehe anderes Partnerpost) diesesmal mussten wir auch nicht gerettet und ausgelöst werden, aber so ein bischen was von Deja Vu hatte es schon.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Herbst...bunt? bunter!

Kennt ihr dass, ihr seht einen Stoff und habt sofort ein Schnittmuster vor euch und dann zweifelt ihr ...so ging mir das mit dem Stöffchen hier...erst war ich total begeistert, dann war es mir wesentlich zu farbig...also blieb er liegen, bis der Herbst und damit die Tragezeit für das Kleid schon fast vorbei waren...dann kam ein grauer Sonntag und ein grauer Montag und der Stoff wurde wieder rausgekramt, weil dringend etwas Farbe in den grauen Alltag muss...ob ich es tatsächlich mit den gelb organgen Leggings trage muss ich sehen...es wird bestimmt auch kein "jeden Tag" Kleid. Aber wenn es morgen noch so grau ist wie heute...ist es glaub ich genau das richtige


Zum ersten Bild:
Ich "da sind doch lauter Äste vor dem Kleid"
Kind: "Dann musst du die halt weghalten"


ähm nun gut es ist trotzdem eins der besten geworden










hier der eher wilde Teil unseres Gartens ;-)








Schnittmuster : Herbstgold (wie auch hier schon)
Stoff: unbekannt, aus dem örtlichen Stoffladen


und nun ab damit zu Rums



Dienstag, 18. Oktober 2016

Nachwuchsförderung...

Das Abschiedsgeschenk für die Erzieher aus dem Kindergarten ist endlich fertig...(ist ja nicht so als wäre das keine Chaos schon im August in die Schule gekommen)
Ich glaube es war Juni, als das kleine Chaos zu mir kam und meinte "Mama ich mag den Erziehern zum Abschied was nähen"
Na das konnte ja heiter werden, die junge Dame hat noch nie an der Maschine gesessen und eine Schisserin als Mama...
Wir haben also gegrübelt...bis Herr Chaos nach Hause kam und schimpfte, dass sie im KIK keine Tüten mehr verkauften und er eine teure Stofftasche kaufen musste...
Damit stand die Grundidee fest:
eine Stofftasche zum falten...nur gerade Nähte...das sollte gehen.
Dann meinte das kleine Chaos "Aber Mama ich mag da auch was geplottetes" (Oje das heiße Bügeleisen)


Ich hab mich echt super lange gedrückt...dabei bis auf einen leichten Trotzanfall mit Bügeleisen in der Hand , hats echt gut geklappt.




Auf dem Bild
rechts oben die gefaltete Version, und je eine Vorder- und Rückseite...die Zierstiche sind noch nicht perfekt...aber für das erste Mal an der Nähmaschine.....









Eine Videoanleitung zur Tasche mit allen Maßen gibt es übrigens hier

Tipps:
- nehmt sehr dünnen Baumwollstoff. Unserer lies sich schon nicht mehr wirklich gut falten.
- auch unter dem Knopf (vorne auf der kleinen Tasche) kann man mit der Nähmaschine nähen (da wird im Video von Hand genäht) wir haben das einfach mit dem Reisverschlussfuß gemacht

und nun ab da mit zu Creadienstag






Freitag, 7. Oktober 2016

Regenbogenbunt durch die Herbst

Momentan hab ich ja ein ziemliches Nähloch, mehr als "nötig" wird nicht genäht. Als allerdings Maileen gestern recht vorwurfsvoll den Regenbogenstoff vor die Nase hielt und meinte "Mama da wolltest du mir schon im Frühling eine Lotty draus nähen" hab ich mich ja doch mal wieder dran begeben. Meine normale Nähmaschine scheint ob der Nichtbeachtung sauer gewesen zu sein, die zickte etwas...aber so eigentlich machte es richtig Spass. Das Foto schießen war etwas schwierig. Das kleine Chaos ist gerade in der Phase wo sie versucht "besonders schön zu lächeln" was leider immer sehr künstlich wirkt. Die Fotos die ihr nun zu sehen bekommt, sind also immer dann gemacht, wenn das kleine Chaos nicht damit rechnete (z.b beim Schuhe anziehen *g)
So und nun Augen zu wer es nicht so mit Bunt hat










Schnittmuster: Lotty von Kibadoo 
Stoff :Znock Jersey Regenbogen und was die Restekiste sonst so hergab ;-)

und nun ab damit zu Kiddikram






Dienstag, 30. August 2016

Das erste Lange ;-)

Seit wir letztes Jahr im Theater waren, liegt mir das kleine Chaos in den Ohren..."Mama, ich mag auch ein Kleid bis auf den Boden". Nicht wirklich davon überzeugt, dass ein solches Kleid "Kinder geeignet" ist, wurde das ganze auf diesen Sommer verlegt (heimlich hoffend, dass der Wunsch vergessen wird). Kaum waren die ersten Sonnenstrahlen zu sehen, kam es dann schon "Mama bekomm ich jetzt ein Boden-Drehkleid.
Erstmal nahmen wir die Lorelei ins Visir, aber so wirklich damit anfreunden konnte ich mich nicht. Zum einen war der Sommer nicht wirklich Loreleifreundlich, dann ist das kleine Chaos extrem empfindlich mit der Haut. Smoken kann sie so gar nicht haben und ein Reisverschluss direkt auf der Haut, da jammert sie auch.

Eher zufällig bin ich dann über "Sunbow" von Klecks Macs gestolpert und ab da gab es kein Halten mehr. Der Stoff war schnell gefunden und "eine Glitzerkatze muss aber auch aufs Kleid"...

Das Kleid wird wirklich voll stolz getragen. Zu Anfang hab ich im Kindergarten immer eine Radler und ein Shirt drunter gezogen, aber die Erzieher meinten, dass das kleine Chaos auch problemlos mit Kleid auf den Kletterbaum klettere...also ein durch und durch Chaostauglisches Kleid ;-)

Schnittmuster: "sunbow" von KlecksMacs





Und in Aktion als Drehkleid





Das dazu passende Stirnband...Schnittmuster frei schnauze ;-)





und wieder wandert das ganze zu "creadienstag"  und Kiddikram

 

 

Teamwork zum Schulanfang

tja nun ist auch das kleinste Nesthäkchen so weit und es fängt der Ernst des Lebens an.
Spannend finde ich, wie sich meine Einstellung dazu verändert hat. Bei den Großen (inzwischen schon 19 und fast 22) war ich einfach nur stolz wie Bolle.

Diesesmal war ich schon etwas wehmütig und ich muss feststellen, ich bin auch ängstlichwe geworden. Dabei gibt es gar keinen  Grund. Die beiden Großen haben die Schule sehr gut gemeistert. Wirkliche Schwierigkeiten gab es keine.

Trotzdem mache ich mir jetzt einen Kopf...sei es was den Schulweg betrifft, der eigendlich bis auf eine größere Straße nur durch einen Park geht (während die Großen ab der 1. Klasse mit dem Bus fuhren), aber auch was die Schule ansich betrifft.

Das kleine Chaos merkt davon zum Glück nichts, sie freut sich. Natürlich trauert sie auch ihrem Kindergarten etwas nach, aber es überwiegt doch die Freude.

Völlig klar, war dem kleinen Chaos, dass ich das Schulkleid für sie nähe. Genau so klar, war aber auch, dass SIE die Schultüte gestaltet. Die große Schwester, die viel mehr Geduld hat, was Basteln betrifft als ich, hat sich zum Glück zur Verfügung gestellt und geholfen und so ist im Kindergarten eine wirklich schöne Schultüte entstanden.

Ein winzig kleines Stück Kindergarten haben wir auch mitgenommen ;-), die Schnurrhaare der Katze auf der Schultüte sind dem Besen geklaut *g


Schnittmuster Kleid: Cara von Farbenmix
Schultüte: im Kindergarten entstanden, als Teamwork von kleinem und großen Chaos






und noch eins, diesmal sieht man auch ein bischen Ranzen ;-)

 




hm nun wollte ich das ganze zu Meitlisache verlinken, da gibts seit Juni keine neue Seite. Weiss jemand was da los ist ?

tja dann geht das ganze eben zu creadienstag und Kiddikram

Montag, 11. Juli 2016

die wilden Schwäne

Mama, wann nähst du mir endlich mal wieder was. Der Schwanenstoff bitte.
Öks Kind, ich bin Urlaubsreif und auf nähen hab ich gerade so gar keine Lust. (meine Gedanken)

Naja, dann hatten wir gestern endlich mal einen solchen Sommertag, dass wir das Planschbecken ausgepackt haben und ich eigentlich nicht wirklich viel zur Kinderbespassung beitragen musste.

Also wurde die Ovi neben dem Planschbecken aufgebaut und das langersehnte Trägerkleid genäht.
Anschließend schnell gewaschen und dann heute auch stolz getragen.

Meine Tochter hat heute einen Clown gefrühstückt, wer nun also Schwaneneleganz erwartet ist hier falsch, vielleicht hätte ich eine wildgewordene Hummel vernähen sollen ;-)













Schnittmuster: Trägerkleid von Klimperklein
                        Kopftuch Prinzessin Aleyna von Leyona

Stoff:               KDS Eigenproduktion "die wilden Schwäne"

und nun ab damit zu Kiddikramhttp://www.lunaju.de/search/label/Kiddikram

PS: DAS muss ich einfach noch erzählen. Ich hab heute morgen in meiner Lieblingsfacebookgruppe "Stoffwechsel" auch Bilder vom Kleid gepostet:
Etwas erstaunt lese ich dann folgenden Beitrag  " Andrea hat meinen Stoff vernäht, Andrea hat meinen Stoff vernäht... 😊😊😊!"

Auf Nachfrage (wieso meinen Stoff?) stellt sich dann raus, dass Magdalena den Stoff für KDS entworfen hat. Irgendwie ist der Stoff nun noch mal was ganz besonderes für mich und ich hab mich über den Satz gefreut wie bolle ;-)

Ach ja, meine Kleine hat nun einen neuen Berufswunsch, sie möchte Stoffdesignerin werden und malt nun alle Möglichen Bilder, die ich bitte vernähen solll ;-)



Dienstag, 21. Juni 2016

heute kann es regnen Stürmen oder schneien

nun ist das kleine Chaos schon 6. Viel hat sich getan, seit dem letzten Geburtstag. Rosa geht so gerade gar nicht mehr. Auch Einhörner sind total out.

Die Lieblingsfarbe ist blau...oder doch grün. ABER Drehkleider gehen immer noch ;-)
und so war als Geburtstagsoutfit dann auch ein Drehkleid in Blau oder grün gewünscht, gern mit Blumen.

Das Schnittmuster ist erprobt, auch in der gewählten Form. Was diesmal allerdings für graue Haare sorgte, war die Nähmaschine. Es wurde geklockert, dann riss der Faden.
Vermutlich hatte die Nähmaschine einfach ihre Tage...denn mit dem gleichen Faden, der gleichen Nadel, ohne was zu ändern nähte sie als das Kleid fertig war, wieder völlig problemlos.

Heute war es dann soweit, der große Geburtstag, der so wichtig war, weil mit 6 schon fast ein Schulkind ist. Einziger Wehmutstropfen, es gibt noch keinen Wackelzahn ;-)

Um 3 Uhr! wollte das kleine Chaos dann das erste mal feiern. Das ging so weiter bis endlich endlich um 6 ich dann eingesehen hab, nun hilft nix mehr und wir aufgestanden sind.

Im Kindergarten wurde dann auch das Geburtstagsoutfit sofort vorgeführt.




 

 
 
 
 
und hier der Beweis es dreht sich ;-)
 
 
 
 
noch 2 Details
 
 
 
 
 
Schnittmuster Kleid: Elodie von Farbenmix, Oberteil Selbstkreation
Schnittmuster Bolero: La Playita
 
 
und nun ab damit zu Meitlisache, Creadienstag
 
 





Donnerstag, 2. Juni 2016

Der goldene Herbst zieht erst im Frühling ein

manchmal dauert es bei mir etwas länger, bis irgendwas umgesetzt wird.
Eigentlich hab ich das Schnittmuster Herbstgold schon seit Herbst hier liegen und wollte es unbedingt nähen.
Nun gab es gestern einen besonderen Anlass zu dem ich nichts zum anziehen hatte. Ich wollte was frühlingshaftes, etwas schickeres (naja im Vergleich zu den Jeans die ich sonst trage) was sich aber mit bequemen Schuhen kombinieren lässt.

Mit diesen Voraussetzungen sind meine Große und ich in den Stoffladen. Meine Große griff zielstrebig nach dem Stoff und meint "den"...ich war mir ja nicht so sicher. Aber klar war, bei dem Stoff wird's "Herbstgold" mit kurzen Ärmeln.


Ich hab das Kleid schon in meiner Lieblings Nähgruppe "Stoffwechsel" bei FB vorgestellt und für mich wirklich ungewohnt viele Likes bekommen, ich hab mich total gefreut.


Nun bin ich gespannt wie es euch gefällt.



 
 
 
 
Schnittmuster: Herbstgold von "die wilde Matrossel"
Stoff aus dem örtlichen Stoffladen
 
und nun ab damit zu RUMS 

Sonntag, 8. Mai 2016

Anni Nanni Mädchenjacke

Bereits hier hatte ich euch ja mein AnniNani Bolerojäckchen gezeigt. Den Stoff hatte ich ganz unverschämt meiner Tochter geklaut, die die Federn auf dem Stoffmarkt so toll fand und ganz ursprünglich mal ein Drehkleid daraus haben wollte...deshalb hatte ich auch 2 Meter davon

Ähm ja wie bekomm ich jetzt die Kurve von meinem Diebstahl zurück zum Jäckchen*lach
wie gestern schon erwähnt hab ich mich mit dem kurzen Bolerojäckchen an die Streifenversäuberung rangetastet und nachdem das einmal so gut klappte, musste ich natürlich doch gleich die lange Version des Mädchchenjäckchens auch noch nähen. Auch hier wieder eine Super Anleitung von Frauke.

und ein geniales Schnittmuster von AnniNanni.
Was ich auch absolut super finde. Viele Sachen aus der Freebookreihe passen sich hier mit ein, die Kellerfaltentaschen, Lagenlook, Lange Armbündchen und Armflicken alles ist mit der Mädchenjacke verknüpfbar, so dass eurer Phantasie wirklich keine Grenzen gesetzt sind. 

Bilder...klar gibts die










Schnittmuster AnniNanni Mädchenjacke
Stoff: Indianerfedern in Aqua


auch hiermit gehts wieder zu Meitlisache


Samstag, 7. Mai 2016

Ansteckendes Bolerojäckchen

tja irgendwie poste ich hier gerade falsch rum ;-)
denn eigendlich hätte das Post hier vor dem erscheinen müssen. Denn die Bolerojäckchen meiner Tochter sind ja die Ursache gewesen, dass ich mir letztendlich auch eins genäht habe. Da das Schnittmuster aber erst am Wochenende rauskommt, müsst ihr eben rückwärts lesen wenn ihrs chronologisch haben wollt.

Wie der ein oder andere schon gelesen hat, darf ich für AnniNanni Probenähen. Als ich gelesen habe "Streifenversäuberung " dachte ich erst "ich NIEEEMALS"...tja dann wollte meine Tochter aber unbedingt ihr Sommerkleid anziehen und das hatte kurze Ärmel.

Vorsichtig hab ich mich dann an die Streifenversäuberung rangetestet und erstmal nur das "kurze" Bolerojäckchen genäht und was soll ich sagen...es war total einfach.
Frauke (Mülli Feechen) hat alles wieder super einfach beschrieben, so dass auch Drückeberger wie ich sich dann doch trauen.

Hier also die "Ran-Tastversion"  mit nur kurzen Strecken Streifenversäuberung perfekt auch zum AnniNanni Mädchentraum










Schnittmuster: Mädchenjacke von AnniNanni (in der Kurzversion)
Jersey: unbekannt vom Stoffmarkt


Ach ja...sind euch schon meine Wasserzeichen aufgefallen,  hier war mal wieder meine Große künstlerisch am Werk und hat mir das Wasserzeichen gemalt, toll oder ? und nun ab damit zu Meitlisache

Donnerstag, 5. Mai 2016

Angesteckt:

Jacken zieh ich eh nicht an, Streifenversäuberung...hat noch nie geklappt. Damit hatte sich das Bolerojäckchen von AnniNanni für mich erstmal erledigt
Tja und dann hab ich dem kleinen Chaos eins genäht. Im Gegesatz zu mir, steht die nämlich total auf Jäckchen und schon war ich angefixt.
Angesteckt von meiner Tochter musste ich  nun doch eine Bolerojacke haben. Nähtechnisch bin ich super stolz. Angstgegner Streifenversäuberung besiegt und die Kellerfalte sitzt genau unter der Brustfalte.
Vielleicht gibts ja noch eine...dann allerdings ohne Kellerfalte ;-)



 
Schnittmuster: Bolerojäckchen von AnniNanni (lange Version)
Stoff: Indianerfedern in Aqua und altrosa von Swafing

und nun ab damit zum Feiertagsrums

da meine Tochter total auf Partnerlook steht, habe ich mich für "ihren" Stoff entschlossen. Natürlich musste sie dann ihre Jacke heute auch tragen und es gab ein Kuschelbild, das ich euch nicht vorenthalten möchte ;-)

Das Bolerojäckchen gibts dann morgen oder Sonntagabend auch ganz zu sehen. Mit ein bischen Glück fahren wir übers lange WE nämlich weg :-p, also geh ich nun noch schnell Wäsche waschen ;-)



Dienstag, 19. April 2016

Nelly entstaubt

ich muss zugeben, so ein bischen neidisch war ich ja schon auf das kleine Chaos mit seiner Noelita. Ein Basicshirt mit einem Kontraststreifen  wäre ja wirklich auch meins.
Nun gibts ja Noeli(t)a auch für uns Große...allerdings gefällt mir die nur so richtig gut bei Flachländern, ähm Damen mit...wie nennt man das eigentlich politisch korrekt, nun ja die eben weniger bestückt sind wie ich.

Also habe ich Noelita erstmal abgespeichert...genau unter Nelly...Nelly moment mal, das Schnittmuster hatte ich ja ganz vergessen. Es war eins meiner ersten Schnittmuster und irgendwie mochte ich die Spitze nicht. Allerdings gabs da eine Variante von Melli, nämlich die hier , die war genau so wie ich mir das vorstellte.
Das meine Streifen nun auch grün wurden, ist alledings eher Zufall.
Geplant war senfgelb, aber der Stoff ist komplett für das kleine Chaos draufgegangen.






Ähnlich wie Melli bin ich der Meinung, dass das Oberteil für größere Oberweite sogar eher vorteilhaft ist.

 



Ich glaube Nelly bleibt nun ausgemottet, gefällt mir so wirklich gut. Vielleicht versuch ich es tatsächlich auch noch mal in schick mit Spitze...sofern ich welche finde die nicht kratzt ;-)

So und nun zu Creadienstag

Montag, 18. April 2016

das kommt mir aber spanisch vor ;-)

auch das Kind startet nähtechnisch in den Frühling. Da es in letzter Zeit viel Tränen aufgrund des Nähens gab (Kind gefällt dies uns das nicht am genähten...aber ab jetzt gekaufte selbstausgesuchte Sachen will sie auch nicht), habe ich meine Nähzeit so gelegt, dass das kleine Chaos draußen im Garten spielt und über jeden Schritt drüber schauen kann.

Die gleich zu sehenden Kleidungsstücke sind gestern genau so entstanden und (oh wunder) wollten heute morgen gleich getragen werden. Versteht sich von selbst, dass keine weitere Jacke angezogen wurde...und dass obwohl ich heute morgen, kratzen musste

Da es gut sein kann, dass ich die Sachen so sauber nie wieder sehe, haben wir noch schnell heute morgen ein Foto gemacht. Seh nur ich das, oder findet ihr auch, dass man dem kleinen Chaos ansieht, dass es doch etwas friert ..;-)


Schnittmuster Kleid: Noelita von bienvenido colorido
Schnittmuster Bolero: La Playita von Bienvenido Colorido
Stoff:  Swafing by the Sea
Frisur: Wunsch des Kindes



 
 
 
und nun ab damit zu Meitlisache und Kiddikram

Donnerstag, 14. April 2016

MaLotty trifft Marilyn und Mortimer

mit ein bisschen schrägem Stoff geht's weiter. Seit 2 Jahren steht der Stoff schon bei mir auf der Wunschliste, bei der letzten Bestellung hab ichs dann endlich getan und zugeschlagen.

Wie schon am Dienstag geschrieben, muss es im Frühling offensichtlich immer ein bisschen schräg und bunt sein. (kennt ihr das eigentlich auch, dass euch durchs Nähbloggen bestimmte Vorlieben an euch auffallen, die euch so gar nicht bewußt waren?)

Die Große hatte dann auch die Schnittmuster Idee..."das wird bestimmt wieder eine Malotty oder". Wird es? Warum eigentlich nicht.

Meine Kollegen auf der Arbeit und auch unsere Azubis waren total begeistert. Also stell ich sie heute mal bei Rums vor...was meint ihr, gefällt sie euch auch ?




 
 
 
 
 
 
Stoff : KDS Eigenproduktion Merilyn und Mortimer
           KDS Eigenproduktion Streifentropfen grau
Schnittmuster: MaLotty




Dienstag, 12. April 2016

Herziger Kinderstoff?

kennt ihr diese Erinnerung von Facebook ...heute vor einem Jahr.., als ich meine am Wochenende bekam musste ich doch ein bisschen grinsen. Offensichtlich toben sich MEINE Frühlingsgefühle immer in recht buntem Stoff aus...von denen meine Kollegen meinen "hast du den deiner Tochter geklaut".

Ähnlich wie im letzten  Jahr, läutet sich der Frühling wieder mal recht bunt ein. Ob der Stoff tatsächlich als Kinderstoff taugt, lass ich mal offen. Meine 5 jährige Tochter gruselt sich ein bisschen...aber "Mama es gruselt mich schön".

Ich find den Stoff einfach nur toll, schön bunt, und ein bisschen skurril. So mag ichs.


 
 
 
 
meine große Tochter war für einen Perspektivwechsel...
 
 
 
 
 
 
"Mama nun kannst du dir die Radischen zwar nicht von unten anschauen" aber du näherst dich dem an (nett oder)
 
 
Stoff : KDS Eigenproduktion "Loveley Skulls)
Schnitt: Herzshirt von AnniNanni, wie auch schon hier und hier
 
und nun ab zu Creadienstag.
 
 
PS: am Donnerstag geht's ein bisschen skurril und bunt weiter...danach wird's dann auch wieder etwas solider *pfeif*







Donnerstag, 31. März 2016

Herzshirt Nr 2

wie schon am Dienstag geschrieben, durfte ich bei AnniNanni mal wieder Probenähen ;-). Nachdem ich euch Dienstag das Herzshirt meiner Tochter gezeigt habe, dürft ihr nun auch meins sehen
Da ich gerade mit unseren Jungs Burggespenst in Neuerburg spiele und das Internet einem 56k Modem gleicht..diesmal ohne lange Roman










Schnittmuster: Herzshirt von AnniNanni
Stoff: auch hier von der Creativa mitgebracht ;-)
 und jetzt schnell ab zu RUMS

Dienstag, 29. März 2016

Probenähen für AnniNanni

Ich durfte mal wieder Probenähen für Anni Nanni. Das Herzshirt hat seinen Namen nicht umsonst. Ich glaube ich habe noch nie soviele Teile im Probenähen genäht. Wir haben den Schnitt echt ins Herz geschlossen.
Für mich sind 3 Shirts entstanden und dann wollten beide Töchter auch noch eins.
Für die Große machte das durchaus Sinn, für die Kleine eher weniger ;-)


Heute zeige ich euch erstmal meine große Tochter, die durch das kleine Hexchen oft zu kurz kommt. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ihr das "Herzshirt" genau so gut gefiel wie mir.

Ich finde es steht ihr auch super aber schaut selbst:










Das Schnittmuster gibt es ab jetzt auf Makerist ;-)
Schnittmuster HerzShirt von Anni Nanni
Stoff auf der Creativia gefunden

Während des Probenähens habe ich auch 2 neue Seiten kennengelernt ;-) zu denen möchte ich dann auch das erste Mal verlinken. Also zeigen wir uns diesmal bei HOT und Dienstagsdinge.



Montag, 28. März 2016

rosaroter Rückfall oder Kleidungsmetamorphose

eigentlich müsste die Geschichte morgen anfangen, denn der Grund für das heutige Post war ein Probenähen, für AnniNanni.
Für das allererste Teil verwende ich in der Regel Stoff den keiner bei uns so wirlich mag...so war es auch diesmal. Gekauft war der Stoff für das kleine Chaos...Die junge Dame hat jedoch irgendwann so um die Weihnachtszeit feststellt, dass alles was rosa enthielt so gar nichts mehr für ein Vorschulkind ist...und so lag der Stoff da.

kaum hatte ich ihn vernäht (hier schon mal ein kleiner Ausschnitt ;-))


war das Geschrei groß "das ist MEIN Stoff". Nun ganz ehrlich gesagt, fand ich dass der Stoff an mir eh aussah wie ein Schlafi, also wurde das Kind getröstet, das Shirt wieder zerschnitten und ein Sommeroberteil für das kleine Chaos draus.

Das Sommeroberteil war schnell fertig...da kullerten schon wieder Tränen. "Aber ich wollte doch ein Kleid". Nun wurde es in der Tat schwierig..denn den rosa Streifenstoff den ich oben verwendet habe, gabs nicht mehr..wer ganz genau hinschaut, sieht dass ich deshalb unten einen etwas anderen verwendet habe.

Gestern abend wurde das ganze fertig und wie sollte es anders sein. Natürlich musste es heute schon angezogen werden. Was für ein Glück, dass es weisse Strumpfhosen und Shirts hier in größeren Mengen gibt.

Zielsicher kramte das kleine Chaos den weissen Hut raus, den der Papa letzt gekauft hatte und bestand auf Fotos. Wie man unschwer merkt hat sie uns wieder beim Posen zugeschaut *g

So aber nun








Schnittmuster: Trägerkleid von Klimperklein
Stoff: ungekannt aus dem örtlichen Stofflädchen


PS: ach ja wer wissen will, was ich da nun Probegenäht habe muss morgen und am Donnerstag einfach noch mal reinschauen ;-). Ich hofffe ich bekomme das auch hin, da ich ab morgen mit unseren Teilnehmern die Burg Neuerburg unsicher mache ;-)


und jetzt schnell ab da mit zu Meitlisache